fashion

klamottenlauf

bei events von modeschulen ist es immer wieder schön, wenn man oma, opa, tante und die kleine schwester der studenten im publikum findet. fern jeder kritik wird gejubelt wenn die arbeiten auf dem laufsteg spazieren getragen werden. so geschehen beim klamottenlauf des modekollegs herbststraße. ehrlicherweise muss ich sagen, dass es da nicht so viel zum jubeln gab. von 25 studenten waren es eine handvoll kleinkollektionen die positiv im gedächnis blieben. unvorteilhafte hosen, tube dresses, unoriginelle konzepte und jede menge jersey. auf meiner facebook fanpage findet man noch ein paar fotos der schau. hier meine favoriten:

prasada by elisa steininger | re:tiled by marilies wedl

ma dame by erika metzger

a lone strut doesn´t build a bridge by roswitha gritsch

damn by anna-magdalena pascher

l`oiseau qui danse by nancy bassene

körperräume by laura huber-huber

447h – workwear by simon grundtner

the inner and outer space by valentina obergantschnig | hidden uschis by dorothee ganzinger

You Might Also Like

5 Comments

  • Reply
    MXMLN
    1. April 2012 at 5:18 PM

    war ja keine große überraschung ;)

  • Reply
    cl
    1. April 2012 at 8:54 PM

    unvorteilhafte fotos

  • Reply
    Teresa
    2. April 2012 at 5:44 PM

    Aber schöne Fotos!

  • Reply
    armin
    5. April 2012 at 4:03 PM

    Schon sehr, sehr verwunderlich, dass Eltern, Großeltern und Geschwister ihrem Familienmitglied zujubeln… Schade, dass du keine Erfahrung damit hast!

    • Reply
      h.anna
      5. April 2012 at 5:36 PM

      lieber armin, ich kritisiere das zujubeln von der lieben familie in keinster weise, sondern nur, dass dies fern jeder kritik geschehen ist. man könnte sich von studenten eines kolleg meiner meinung mehr erwarten, als halb fertig genähte kleider (einzelne stecknadeln waren sichtbar und gingen beim gang am laufsteg verloren) nicht passende kleidungsstücke oder simpelste konzepte (die geisha geschichte, come on!!). ich finde auch, dass tolle arbeiten präsentiert wurden (siehe bilder oben), also das nächste mal bitte genauer lesen, danke!

Leave a Reply

17 − acht =