fashion

FashionCamp Vienna 2012

die ladies meines workshops hatten hoffentlich viel spaß!

kerstin hat für den „stitching session meets print“ workshop ein ganz besonderes muster angefertigt! das FashionCamp logo verdanken wir ihr übrigens auch.

die 12munchies haben uns wie letztes jahr mit köstlichkeiten versorgt.

bei anna von dawanda (ich muss zugeben, ich hätte ja fast ihr iphone cover geklaut) konnte man tolle accessoires basteln. vanessa hat mir auch eine kette gemacht :D

die erste session des tages: ist nachhaltigkeit am massenmarkt möglich?

 

session #2: erfolgreich modebloggen – welche erfolgskriterien hat ein modeblog?

nach dem ersten tag ging es zum 55dsl dinner ins bellaria kino.

die tollste location für eine after party ever – die rote bar

tanzbaby! live on stage

im goodie bag gab es auch ein kleines craft kit von mir. am nächsten tag konnten schon ein paar fertige bänder an den fashioncamper handgelenken sehen.

den make up workshop von anna würde ich übrigens auch gern mal buchen!

die erste session des zweiten tages: law for bloggers

 

session #2: konsumsucht

unsere superduper fotografin – madeleine!

session #3: bloggerszene: was fehlt, ist mut!

verzeiht die bilderflut. ich darf mich nun auch hier noch mal für euer kommen und eure hilfe bei der abwicklung beim diesjährigen FashionCamp bedanken. es freut, dass es laut euren bisherigen blogbeiträgen euch recht gut gefallen hat. ich würde mich über feedback, positiv und negativ, eurerseits sehr freuen. die interviews und einzelnen sessions werden in den nächsten tagen auf unserem FashionCamp channel raufgeladen. ich geh jetzt mal schlafen!

11 Comments

  • Reply
    Ivy
    10. September 2012 at 9:00 PM

    Top organisiert war das! Habt ihr gut gemacht

  • Reply
    HappyFAce313
    10. September 2012 at 9:10 PM

    Es war eine super tolle Veranstaltung! Herzlichen Dank für die perfekte Organisation! Ich freue mich auf dasFashionCamp 2013. Liebe Grüße

  • Reply
    Teresa
    10. September 2012 at 11:19 PM

    Ich freu mich auch schon auf 2013! Super viel Spaß hat es heuer wieder gemacht.

  • Reply
    Fashioncamp Vienna – die Workshops
    11. September 2012 at 9:37 AM

    […] Nachberichte bei h.anna, Kischblüte’s Blog, Cute Berry, Vi is addicted, afraid of us Ivy und […]

  • Reply
    zunder
    11. September 2012 at 2:16 PM

    Wo & Wann kann man mit den Videos der einzelnen Vorträge rechnen?
    Liebst, Zunder :)

  • Reply
    h.anna
    11. September 2012 at 6:38 PM

    @zunder wir werden die einzelnen sessions nach und nach auf dem fashioncamp youtube channel laden http://www.youtube.com/user/FashionCampVienna/videos

  • Reply
    zunder
    11. September 2012 at 7:43 PM

    Danke – hab ich mir direkt in die Lesezeichen-Leiste gepackt.
    Ich freue mich drauf. :)

  • Reply
    Maxie
    11. September 2012 at 11:14 PM

    Das Fashioncamp war wirklich super genauso wie die Aftershowparty. Und der Workshop mit dir hat auch irsinnigen Spaß gemacht, hat mich gefreut dich kennenlernen zu dürfen! :)

  • Reply
    invisibly
    12. September 2012 at 9:29 AM

    aaah mein muster habe ich ja ganz vergessen auch wo drauf zu machen.. naja :) schön wars!

  • Reply
    FashionCamp Vienna 2013
    13. Oktober 2013 at 1:33 PM

    […] wenn ihr euch noch erinnern könnt, habe ich letztes jahr abgesehen von der co-organisation auch einen workshop beim FashionCamp Vienna gehostet. dieses jahr habe ich den workshop-part kerstin und petra von unserem we love handmade team überlassen. sie haben gemeinsam mit den teilnehmerinnen kameragurte selber gemacht. da ein kameragurt diy tutorial auch in unserem aktuellen we love handmade MAG #3 zu finden ist, könnt ihr euch hier auch für zu hause die anleitung holen. […]

  • Reply
    food-fotografie: cook it, shoot it, eat it - h.anna
    6. Oktober 2015 at 12:28 AM

    […] blog-konferenz einen workshop zu besuchen. in den letzten jahren habe ich hin und wieder auch einen diy-workshop gehostet, aber leider hatte ich noch nie die zeit, selber an einem teilzunehmen. daher habe ich vor […]

  • Leave a Reply