h.anna

eins zwei drei

By 23. Januar 2011 fashion

in elf tagen ist es soweit, nach acht jahren werde ich doch tatsächlich wieder einmal einen ball besuchen. überraschenderweise wird es auch nicht der letzte diese saison sein. diverse vorbereitungen werden bereits getroffen und natürlich auch hier ihren platz finden.
wenn ich dem adretten jungen mann aus dem video bis dahin meine geballte aufmerksamkeit schenke, stehen die chancen wahrlich nicht schlecht, dass ich auch das tanzbein schwingen werde. bis dahin schunkel ich von einer seite zur anderen…

the temper trap

By 23. Januar 2011 music

„Our love was lost,
But now we’ve found it,
Our love was lost and hope was gone …“

h.anna in the gap

By 19. Januar 2011 photography



in der dezember ausgabe des the gap, war dieser artikel über das gemeindebaufestival zu finden. zwei meiner kleiderschränke waren auch vertreten.

Mode:Block
Mode:Block
mariana/24/mariahilf: „nun, der aufgedrückte kontostandstempel den die außenfassade mit sich bringt stört mich ehrlich gesagt schon ein wenig. ansonsten steh ich auf billig wohnen. das junge leben ist teuer genug!“

Mode:Block
kevin/24/hitzing: „Ich denke nicht dass die lebensqualität in jedem gemeindebau in wien gleich gut ist. ich habe das glück in einer schönen anlage in top-lage zu wohnen. auch mit den nachbarn versteht man sich gut, wenn man sich an die spielregeln hält. ich fühle mich wohl und bin froh als student die möglichkeit zu haben leistbar wohnen zu können.“

Foto(s) entstanden für MODE:BLOCK im Rahmen des Gemeindebaufestivals 2010
photo(s) made for MODE:BLOCK within the frame of Gemeindebaufestival 2010

insight [13]

By 17. Januar 2011 photography, vienna


der dreizehnte kleiderschrank – da seht ihr mal wo ich mich im winter überall rumgetrieben habe. um in das innere zu kommen, einfach auf die fassade klicken!
eine ankündigung gibt es auch gleich zu machen: the block:watch closing party – am 29.1. ist es soweit, im BLOCK:POP-UP store wird es eine sause geben!
wo: zieglergasse 40/westbahnstrasse 22, 1070 wien

it-bag

By 17. Januar 2011 blogger, vienna

billa corso
the new billa corso bag

man sollte modeblogger nie in sein heim einladen, schließtlich erntet man nur nase rümpfendes augen verdrehen. so geschehen, als stylekingdom & cool outfit mein übergangs mistsackerl erblickten und es als dekadend bezeichneten. von arbeitskollegen bereits jetzt schon als heißer sammelgegenstand gehyped, und vor allem in der innen stadt erspäht, kann dieser „tote bag“ ein aufregendes leben bevor stehen.

big shout-out for my hand modell!